Navigation

Simona Oberto

Dr. Simona Oberto

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Romanisches Seminar
Platz der Universität 3
79098 Freiburg
simona.oberto@romanistik.uni-freiburg.de

 

Dissertation: Poetik und Programmatik der akademischen Lyrik des Cinquecento (Winter 2016)

weitere Forschungen: Autorisierungsdiskurse, Nachahmungstheorie, Rezeptionsästhetik, italienische Lyrik der Frühen Neuzeit, französische Literatur der Moderne und Gegenwart

Das Forschungsinteresse innerhalb des Netzwerks richtet sich zum einen auf die  Verbindung von Parallelgesellschaft und Utopie in der französischen Literatur der Gegenwart, insbesondere auf das Wechselspiel zwischen dem nationalen, sozialen, politischen und religiösen Diskurs. Zum anderen sollen die Phänomene der Parallelität und Alterität aus historischer Perspektive, mit einem Fokus auf die Frühe Neuzeit, untersucht werden. Von besonderem Interesse sind dabei Werke jüdischer Autorinnen und Autoren in der Romania.

Simona Oberto: „Von der ‚Parallelgesellschaft‘ zur Utopie in Houellebecqs Soumission (2015)“, in: Teresa Hiergeist (Hrsg.): Parallel- und Alternativgesellschaften in den Gegenwartsliteraturen. Würzburg: Königshausen & Neumann, 2017, 249-272.